Vortrag "Weltfrieden am Beispiel Afghanistan"

Krieg zur Wahrung des Friedens?

Voller Spannung und Freude durften die 11. und 12. Klassen der Privaten Sabel Fachoberschule am Mittwochmorgen, den 13.03.2019 gegen 8.00 Uhr, Herrn Dhany Sahm, einem Jugendoffizier der Bundeswehr, für seinen Vortrag zum Thema „Weltfrieden am Beispiel Afghanistan“ begrüßen, in dem es um die verschiedenen Aufgaben der Bundeswehr zur Friedenssicherung in Krisengebieten am Beispiel Afghanistan ging.

 

Zu Beginn des Vortrages stellte sich Herr Sahm vor und erzählte uns, dass er schon einige Male in Afghanistan im Einsatz zur Friedensbewahrung und Friedenssicherung war. Hierauf diskutierten wir über die Frage „Käme man auch ohne Streitkräfte aus?“, wobei wir über Russland und terroristische Organisationen als Aggressoren redeten. Im Anschluss auf diese kleine Diskussion erklärte uns Herr Sahm die verschiedenen Aufgaben, die die Bundeswehr in Afghanistan bewältigen muss, um den Frieden dort zu wahren. Er ging vor allem auf die Stabilität der Grenzen und die Förderung multinationaler Zusammenarbeit ein. Im Anschluss stellten wir uns die Frage, was Frieden überhaupt ist. In der darauffolgenden Diskussion gingen wir auf den Unterschied zwischen Recht und Gerechtigkeit ein, der im Begriff Frieden eine große Rolle spielt. Gegen Ende der Präsentation erklärte uns Herr Sahm an einem anschaulichen Beispiel über Nachbarskonflikte, wann Land A im Gebiet von Land B eingreifen und helfen darf.

 

Zum Schluss erzählte uns Herr Sahm noch einige Geschichten über seine Zeit in Afghanistan und wie die Soldaten dort ihre Feiertage und ihren Alltag bewältigen und miteinander Spaß an so einem dunklen Ort haben.

 

Jonas Brüstle, 12T