FACHPRAXIS

Das prägende Element der Fachoberschule ist die fachpraktische Ausbildung, die in der 11. Jahrgangsstufe stattfindet. Da wir bestrebt sind, zukünftigen Nachwuchs für die Firmen aufzubauen, absolvieren unsere Schüler das Praktikum in den Betrieben und Verwaltungen der Region (siehe Rubrik Partner). Der Wechsel zwischen Unterricht und fachpraktischer Ausbildung erfolgt blockweise.

In der Ausbildungsrichtung Wirtschaft und Verwaltung wird das Praktikum teils in kaufmännischen Bereichen eines Unternehmens oder in Verwaltungseinrichtungen absolviert.

In der Ausbildungsrichtung Technik muss das Praktikum in unterschiedlichen Abteilungen von technischen Unternehmen absolviert werden.
 

Eine Besonderheit unserer privaten Fachoberschule:

  • Bei uns finden die Praktika ausschließlich in renommierten Unternehmen der Region statt.


Die Ausbildung in den Praktikumsunternehmen bietet folgende Vorteile:

  • Die eng verzahnte Verbindung zwischen Schule und Wirtschaft gewährleistet optimalen Wissenstransfer.
  • Frühe Einblicke in betriebliche Abläufe durch praxisbezogene Tätigkeiten bereiten ideal auf spätere Berufswege vor.
  • Die intensive Zusammenarbeit mit Kollegen im Unternehmen trainiert die so genannten „Soft skills“, die für den späteren beruflichen Erfolg unerlässlich sind.
  • Praktika in realitätsnahem Arbeitsumfeld helfen bei der Entscheidung für den weiteren beruflichen Lebensweg.

 

Unsere Erfahrung zeigt:

Viele unserer Praktikumsunternehmen bieten engagierten Praktikanten anschließend einen interessanten Arbeitsplatz an – auch mit der Möglichkeit eines dualen Studiums.